Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Saison 2016/2017

30.08.2017

23. – 25.06.2017 Hamburg AK 55+

Foto

Die AK55+ spielte in folgender Besetzung von links: Slobodan Georgiewitsch, Ulli Nottrodt, Coach Helge Hintze, Alfred Thiele, Norbert Bassmann, Jürgen Bock, Christian Koch, Harald Westbrock, Vesa Havia, Christian Müller-Mai, Ueli Kräuchi, Henk van de Kuijt

1. Spieltag

1

23.06.17

14:20

SV Blau-Weiß Bochum

Polizei-SV Duisburg 1920

5:6

2

23.06.17

14:20

Düsseldorfer SC 1898

WV Darmstadt 70

5:2

3

23.06.17

18:20

WV Darmstadt 70

SV Blau-Weiß Bochum

8:11

4

23.06.17

19:00

SV Cannstatt

Düsseldorfer SC 1898

9:1


2. Spieltag

5

24.06.17

13:40

Polizei-SV Duisburg 1920

WV Darmstadt 70

3:4

6

24.06.17

14:20

SV Blau-Weiß Bochum

SV Cannstatt

4:8

7

24.06.17

19:00

SV Cannstatt

Polizei-SV Duisburg 1920

9:2

8

24.06.17

19:00

Düsseldorfer SC 1898

SV Blau-Weiß Bochum

8:7


3. Spieltag

9

25.06.17

09:00

WV Darmstadt 70

SV Cannstatt

2:7

10

25.06.17

09:00

Polizei-SV Duisburg 1920

Düsseldorfer SC 1898

8:5

 

Platz

Verein

Spiele

S*

U*

N*

Tore

TD*

Punkte

1

SV Cannstatt

4/4

4

0

0

33:9

24

8

2

Polizei-SV Duisburg 1920

4/4

2

0

2

19:23

-4

4

3

Düsseldorfer SC 1898

4/4

2

0

2

19:26

-7

4

4

SV Blau-Weiß Bochum

4/4

1

0

3

27:30

-3

2

5

WV Darmstadt 70

4/4

1

0

3

16:26

-10

2

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

23. – 25.06.2017 Hamburg AK 50+

Foto

Die AK50+ spielte in folgender Besetzung von links: Stefan Reher, Vadim Naumenko, Frank Schumacher, Christian Koch, Markus Haseloff, Helge Hintze, Harald Westbrock, Andreas Kaleja, Carsten Harder, Uwe Muck, Frank Lewark, Roland Grochla, Coach Christian Müller-Mai. Auf dem Bild fehlen: Henk van de Kuijt, Franz-Josef Nölke

 

1. Spieltag

1

23.06.17

11:40

SV Blau-Weiß Bochum

SVg Münster von 1891

7:6

2

23.06.17

17:40

Polizei-SV Duisburg 1920

SV Blau-Weiß Bochum

3:7


2. Spieltag

3

24.06.17

10:20

SVg Münster von 1891

Polizei-SV Duisburg 1920

5:6

1

24.06.17

13:00

SVg Münster von 1891

DJK-SV Poseidon Duisburg 1921

8:6

2

24.06.17

16:20

Wassersportfreunde von 1898 Hannover

DJK-SV Poseidon Duisburg 1921

8:4

HF1

24.06.17

17:00

ASC Duisburg

Polizei-SV Duisburg 1920

6:5

HF2

24.06.17

17:40

SV Blau-Weiß Bochum

Charlottenburger SV

6:7

3

24.06.17

19:40

Wassersportfreunde von 1898 Hannover

SVg Münster von 1891

6:6


3. Spieltag

F1-2

25.06.17

13:40

ASC Duisburg

Charlottenburger SV

8:6

F3-4

25.06.17

13:40

Polizei-SV Duisburg 1920

SV Blau-Weiß Bochum

10:3

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

23. – 25.06.2017 Hamburg AK 30+

Foto

Die Bochumer sind mit 3 Mannschaften zu den Deutschen Meisterschaften der Masters in den Altersklassen 30+, 50+ und 55+ am Wochenende nach Hamburg ins Freibad des SV Poseidon Hamburg gefahren. Nachdem in den letzten Jahren immer wieder Medaillen-plätze  erreicht wurden, mussten sich diesmal alle Mannschaften mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

 

 

1. Spieltag 23.06.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

12:20 Uhr

SV Blau-Weiß Bochum

 

SC Wasserfr. Fulda 1923  

2

13:00 Uhr

SV Würzburg 05

 

SGW Brandenburg  

3

16:20 Uhr

SGW Brandenburg

 

SV Blau-Weiß Bochum  

4

17:00 Uhr

SV Ludwigsburg 08

 

SV Würzburg 05  

 

2. Spieltag 24.06.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5

11:00 Uhr

SC Wasserfr. Fulda 1923

 

SGW Brandenburg  

6

11:40 Uhr

SV Blau-Weiß Bochum

 

SV Ludwigsburg 08  

7

15:00 Uhr

SV Ludwigsburg 08

 

SC Wasserfr. Fulda 1923  

8

15:40 Uhr

SV Würzburg 05

 

SV Blau-Weiß Bochum  

 

3. Spieltag 25.06.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10

11:00 Uhr

SC Wasserfr. Fulda 1923

 

SV Würzburg 05  

9

11:00 Uhr

SGW Brandenburg

 

SV Ludwigsburg 08

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz

Verein

Spiele

S*

U*

N*

 

Tore

TD*

Punkte

 

1

SGW Brandenburg

4/4

4

0

0

 

40:17

23

8

 

2

SV Ludwigsburg 08

4/4

3

0

1

 

23:23

0

6

 

3

SV Würzburg 05

4/4

2

0

2

 

29:23

6

4

 

4

SV Blau-Weiß Bochum

4/4

1

0

3

 

32:24

8

2

 

5

SC Wasserfr. Fulda 1923

4/4

0

0

4

 

11:48

-37

0

 

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

Zum Neuen Jahr 2017 nach Holland

Zum Neuen Jahr wagten sich die Bochumer auf teils spiegelglatten Straßen mit Tempo 50 nach Holland, um an dem traditionellen Nieuwjaarstoernooi Amersfoort für Veteranen AK 50+ teilzunehmen. Nach der etwas schwierigen Anreise mussten die Bochum ohne großartige Vorbereitung sofort gegen de Robben Hilversum, amtierender Weltmeister der AK 60+, antreten. In einem heiß umkämpften Spiel verloren die Bochumer mit 4 : 7, wobei ein regelgerechter Treffer der Bochumer, der aus dem Tor zurückprallte, vom Schiri nicht bemerkt wurde.

Treffer für Bochum: Andreas Kaleja (1/1), Harald Westbrock (1), Jürgen Furmaniak (1), Peter Furmaniak (1).

Im 2. Spiel gegen ZPC Amersfoort 1, dem späteren Turniersieger, wurde mit dem 6 : 6 ein leistungsgerechtes Unentschieden erzielt.

Torschützen: Harald Westbrock (3), Frank Schumacher (2), Andreas Kaleja (1).
Im Spiele gegen de Vuursche verpassten es die Bochumer durch zahllose ungenutzte hochkarätige Chancen ein noch höheres Ergebnis als das 7 : 3 zu erzielen.

Torschützen: Andreas Kaleja (3), Frank Schumacher (2), Harald Westbrock (2).

Im letzten Spiel sicherten sich die Bochumer mit einem weiteren 4 : 4 Unentschieden gegen ZPC Amersfoort 2 den verdienten 3. Platz.

Torschützen: Frank Schumacher (2), Harald Westbrock (1), Peter Furmaniak (1)

von links: Andreas Kaleja, Christian Müller-Mai, Peter Bayer, Hermie van Ophuizen, Werner Schering, Peter Furmaniak, Harald Westbrock, Frank Schumacher, Jürgen Furmaniak

Bericht: Hans-Peter Furmaniak