Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

DMSJ – Bezirksfinale Südwestfalen

Drei Titel und Medaillen in allen Altersklassen

12.11.2023

Am 11. und 12. November 2023 war es wieder so weit: Im Bochumer Nordwestbad fand das DMSJ Bezirksfinale in Südwestfalen statt. Auf dem Programm standen Staffeln in Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling sowie eine Lagenstaffel. Über die Platzierung entschied am Ende die aufaddierte Gesamtzeit.

Blau-Weiß Bochum schickte 10 Mannschaften von der D-Jugend bis zur offenen Wertung ins Rennen – mit Erfolg: drei Titel, vier Vizemeistertitel und zwei Bronzemedaillen gingen an die Wiesentaler.

 

 

Drei Titel: „Siegermannschaft Bezirksfinale des SV Südwestfalen“

Die drei Titel gingen an die männliche und weibliche A-Jugend sowie an die Damenmannschaft in der offenen Wertung.

 

Die männliche A-Jugend (Jg 06/07) überzeugte trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Sie entschied vier der fünf Staffeln für sich und ließ mit einer Gesamtzeit von 20:37,68 Minuten die SG Dortmund gut 27 Sekunden hinter sich.

_bwbochum/medien/Schwimmen/Schwimmen_Fotos-2023/DMSJ23_A-maennlich-Team.webp

A-Jugend männlich: David Bauer, Liam Dwyer, Jamie Adrian Gemeinhardt, Linus Heierhoff, Jannis Marx, Ben Wichtermann, Eric Woddow

 

Die weibliche A-Jugend tat es ihren männlichen Kollegen gleich: Trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls kurz vor Wettkampfstart entschied sie vier der fünf Staffeln für sich und sicherte sich den Titel in 23:46,72 Minuten in gut 23 Sekunden vor der SG Dortmund.

_bwbochum/medien/Schwimmen/Schwimmen_Fotos-2023/DMSJ23_A-weiblich-Team.webp

A-Jugend weiblich: Meira Harks, Marie Kroniger, Romy Nowak, Lilly Ruberg, Caroline Wurzbacher

 

In der offenen Klasse weiblich traten Schwimmerinnen aller Jahrgänge gemeinsam als Team an. Unsere Damen von Blau-Weiß Bochum schwammen in 24:45,85 Minuten auf Platz 1: Judith Brinkmann, Norah Erbeskern, Anna Kroniger, Jana Paul (Jg 2005) und Jana Paul (Jg 2003, nicht auf dem Foto)

_bwbochum/medien/Schwimmen/Schwimmen_Fotos-2023/DMSJ23_offen.webp

Offene Wertung weiblich

 

 

Vier Vizemeister-Titel

Die vier Vize-Titel gingen an die erste Mannschaft der C-Jugend weiblich sowie an die männlichen Mannschaften der B-, C- und D-Jugend.

 

Die erste Mannschaft der C-Jugend weiblich (Jg 10/11) belegte in einem Teilnehmerfeld von acht Mannschaften den starken zweiten Platz hinter der SG Dortmund. In 23:53,31 Minuten sicherten sich Alina Sophia Niehaus, Lucie Mia Racherbäumer, Jella Rudkowski, Sophie Xiao und Angelina Sophie Zafirov den zweiten Platz.

_bwbochum/medien/Schwimmen/Schwimmen_Fotos-2023/DMSJ23_C-weiblich1.webp

C-Jugend weiblich, erste Mannschaft

 

 

Die männliche B-Jugend musste nur den Stützpunkt-Trainingskollegen von der SG Ruhr den Vortritt lassen. Noah Johannknecht, Vitalii Martynov, Marc Piechura, Ben Racherbäumer und Nick Scholz schwammen in 21:55,20 Minuten auf den zweiten Platz.

_bwbochum/medien/Schwimmen/Schwimmen_Fotos-2023/DMSJ23_B-maennlich.webp

B Jugend männlich

 

 

Die männliche C-Jugend (Jg 10/11) sicherte sich ebenso die Silbermedaille. Phil Biskup, Thilo Rehrmann, Bastian Schmittinger, Julian Schulz, Dmitrii Stetsenko, Linus Wiemann und Joshua Virus beendeten die Staffelmeisterschaften in 25:13,11 Minuten.

_bwbochum/medien/Schwimmen/Schwimmen_Fotos-2023/DMSJ23_C-maennlich.webp

C Jugend männlich

 

Auch die jüngste Staffelmannschaft in der D-Jugend männlich (Jg 12/13) platzierte sich auf Rang 2. Eine Endzeit von 26:31,67 Minuten standen für Jakob Erbeskern, Max Helesch, Falk Kaygusuz, Nicolas Lange, Lian Niehaus und Ruben Sauer am Ende im Protokoll.

D Jugend männlich

 

 

Zwei Bronzemedaillen

 

Die Bronzemedaille ging in einer stark besetzten Altersklasse an die zweite Mannschaft der C-Jugend weiblich (Jg 10/11). Paulina Bauer, Clarissa Ernst, Naya Johannknecht, Anneke Göllner, Ida Messerle, Ida Rudkowski und Paulina Tönges belegten Rang drei in 25:37,58 Minuten.

C Jugend weiblich, zweite Mannschaft

 

Und die jüngste weibliche Mannschaft, die D-Jugend (Jg 12/13), sicherte sich 29:55,70 Minuten den hervorragenden dritten Platz von sieben Mannschaften. Es schwammen: Emily Dietz, Helena Heidrich, Arzu Sevra Kalinov, Kitagbe Utako Kande, Mia Köhling, Johanna Piechura und Merle Racherbäumer.

 

In der C-Jugend weiblich (10/11) konnte Blau-Weiß sogar eine eine dritte Mannschaft melden. Ella Erbeskern, Emily Feygin, Hannah Joswig, Mara Rüthers und Neele Sauer belegten den siebten Platz.

 

Das waren tolle Leistungen! Jetzt heißt es abwarten bis die DMSJ-Ergebnisse aller Bezirke online sind. Die zehn schnellsten Mannschaften einer jeden Jugend qualifizieren sich für das DMSJ NRW Finale am 25. und 26. November 2023 in Wuppertal. Wir drücken die Daumen für möglichst viele Qualifikationen!!

 

 

Text: Sonja Wichtermann, Fotos: Sonja Wichtermann, Theresa Beyer