Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Unsere Blau-Weiße Komplettsanierung

Modernste Technik trifft Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung

Liebe Vereinsfreundinnen und Freunde,

 

mit großen Schritten schreiten die Arbeiten an unserem Freibad voran. Wir wollen für Euch kurz zusammenfassen, was alles passiert ist und wie der momentane Baustand ist.

Als erstes mussten wir im Herbst 2020 umfangreiche Abbrucharbeiten an unseren technischen Herzstücken – den Filter- und Maschinenkammern vornehmen.

 

Die gewaltigen, schweren Teile wurden unter größten Anstrengungen auseinander geschweißt und mit vereinten Kräften aus den Kellerräumen entfernt.

Film März 2021

(Film 1: März)

Sämtliche elektrischen Leitungen sowie die gesamte Verrohrung wurden demontiert.

Bereits Mitte Dezember 2020 konnten wir mit der Neukonstruktion des Kellerraumes, welcher für die Technik und Wasseraufbereitung unseres neuen kleinen Beckens vorgesehen ist, beginnen.

 

Jörg Hassdenteufel(Film 2: April)

Da wir uns hier modernster, nachhaltiger und kostensparender Technik bedienen, um das Kinderbecken vom Heizkreislauf des Schwimmerbeckens zu entkoppeln, kostete dieses Unterfangen im Vergleich relativ viel Zeit.

Jetzt sind die Filterkammern und die Schwallwasserkammer des kleinen Beckens fertig, die Verrohrung dazu zu 80% beendet.

Die elektrischen Leitungen sind sämtlich neu installiert – unser Kinderbecken wird ein absolutes Schmuckstück.

 

Hochwertigster Edelstahl wird begleitet von modernster Technik, die gewährleistet, dass wir die Wassertemperatur separat vom Schwimmerbecken regeln können.

Also auch, wenn die Außentemperaturen etwas niedriger sind, können wir durch Hochfahren des zweiten Heizkreislaufs dafür sorgen, dass unsere Kleinsten nicht frieren.

 

Die geschieht ohne große Energiezunahmen, durch ein ausgeklügeltes Heizverfahren.

Die Edelstahlformteile sind in Produktion, der Abschluss steht hier kurz bevor.

Das Einbringen selbst, der vorgefertigten Teile in die Beckengrube, dauert nur ein paar Tage.

 

Die modernen Filterkammern, 2 große Doppelfilter, für das große Becken sind fertig und installiert. Die Verrohrung hierzu, inclusive Klappen und Pumpen ist bereits zu 90% vollendet.

 

Sämtliche Pumpen- und Rohrleitungsarbeiten sind bereits zu 75% erledigt.

 

Die Innenarbeiten im gesamten Umkleidetrakt nehmen gerade richtig Fahrt auf.

Maurer, Elektriker und Sanitärinstallateure kümmern sich intensiv um ihre Gewerke – alles unter Coronabedingungen, was viele Dinge äußerst erschwert.

 

Die Heizungs- und Lüftungsarbeiten sind zu 70% erledigt, der dazugehörige Dachschnitt zur Terrasse ist ebenfalls bereits durchgeführt. Weiter bereiten wir einen Fahrstuhlschacht vor, um ein für die Zukunft geplanten Aufbau eines Gebäudes, u. a. für Gruppensport für alle Mitglieder, dann schnell umsetzen und Erdgeschoss mit Terrasse verbinden zu können.

 

Die Rohinstallation der Duschen und Toiletten sind ebenfalls gut vorangeschritten, die Abdichtungen zur Bodenplatte erledigt.

 

Der alte Boden in der neuen Behindertendusche entfernt, die Abdichtung zur Bodenplatte sind auch hier bereits beendet.

 

Sämtliche Fenster und Türen wurden entfernt und sind bereits durch neue ersetzt worden.

 

Parallel hierzu wird mit allen Kräften an unserem Sportbecken gearbeitet:

 

Hier finden gerade massive Betonsägearbeiten schon ihren Abschluss, alte Düsen sind bereits entfernt und die Löcher verdichtet.

 

Der Beckenkopf wird rings um das gesamte Becken komplett abgesägt und neu erstellt.

 

Die hier zugehörigen Baggerarbeiten sind ebenfalls fast beendet.

Unsere Wiese wird für die neue Verrohrung der Wasserzuleitungen geöffnet.

 

Anschließend wird die Wiese begradigt, verdichtet und neu eingesät.

 

Beteiligte Gewerke zurzeit im Überblick: Estrichbauer, Trockenbauer, Betonsäger, Elektriker, Heizungsbauer, Sanitär- und Lüftungsbau, Maurer, Abbruchunternehmer, Wassertechnik, Dachdecker, Mitarbeiter und Freiwillige.

 

Unser Architekt Arno Troost sowie unser Badleiter Dipl.-Ing. Harald Westbrock sind mit der Entwicklung sehr zufrieden – wir sind im Zeitplan!

 

Ein großes Dankeschön an unsere freiwilligen Helfer. Immer wieder kommt ein Mitglied und fragt, wie es helfen kann.

 

Diese Hilfen werden wir gerade in den nächsten Wochen vermehrt brauchen, wenn es in den Feinschliff geht.

 

Darum unser Appell an alle Mitglieder:

 

Wir sind ein Verein! Wir sind kein Dienstleister, der auf Profit ausgelegt ist. Daher ist es so wichtig, dass unsere Mitglieder auch für diesen Verein einstehen.

 

Dies ist der gedankliche Kern eines Vereins und wird leider oft vergessen.

Die Entrichtung des jährlichen Beitrags ist nur ein kleiner Teil des Gesamten.

 

Alle Vorstände, Beiräte und Unterstützer arbeiten ehrenamtlich für dieses Projekt neben ihrem normalen Beruf.

 

Wir möchten Euch ein tolles Schwimmbad präsentieren, auf das wir alle stolz sind. Wo wir uns zum Sport und zur Freizeitgestaltung treffen können – mit unseren Kindern, Familien und Freunden sowie Gästen.

 

Seid ein aktiver Teil des Ganzen – helft mit, zum Wohle des gesamten Vereins!

 

 

Euer Vorstand