Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Saison 2017/2018

Mannschafts-Foto Herren 5

Mannschafts-Foto (von links): Patrick Kühne, Alexander Röder, Florian Clausmeyer, Nico Petersen, Sirke Dorn, Max Kaleja, Jürgen Furmaniak, Max Stüwe, Frank Schumacher, Mats Hildebrand, Peter Furmaniak

Trainer+Ansprechpartner: Peter Furmaniak
Trainingszeiten/Ort: Jugendtrainingszeiten
Spielplan/Tabelle: >>> klick hier <<<

Spielberichte + News:

 

05.12.2017 Erstes Ligaspiel der Saison

Die verstärkte U16 trat am Dienstagabend gegen den Tabellenführer Unna an. Die Rollen schienen daher von Anfang klar zu sein, aber im ersten Viertel überraschten die jungen Wilden die vielen Routiniers und nur durch einen zu vermeidenden Fernwurf 2 Sekunden vor Viertelende stellten die Gegner ein Unentschieden her (3 : 3). Die sehr junge Bochumer Mannschaft ließ sich dann leider auch auf die ruppigere Gangart des Gegners ein und bei derer körperlichen Überlegenheit und der Unerfahrenheit des Schiedsrichters nahm das Spiel dann leider trotz guter Ansätze einen weiteren negativen Verlauf. Die 13 Spielausschlüsse (gegenüber 5 des Gegners) untermauern diese Feststellung. Trotzdem kreierten die Bochumer immer wieder gut Ansätze, die aber dann gegen die erfahrenen gegnerischen Spieler nicht wirkungsvoll umgesetzt werden konnten. So kam es am Ende zu einer unverdient hohen Niederlage mit 8 Toren Differenz.

Fazit: Die Jungen durften in einem körperlichen geführten Kampf wichtige Erfahrungen für die nächsten Spiele gesammelt haben, um in den nächsten Spielen ihre Stärken, nämlich Schnelligkeit und Spielwitz, noch besser einzusetzen.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 3 : 3 / 4 : 6 / 6 : 10 / 6 : 14
Für Bochum spielten: Pouria Entenami, Simon Brinkmann, Marc Bachstein, Nico Petersen (2), Sirke Dorn (2), Claas Pfeffer (2), Patrick Kühne, Max Kaleja, Max Kaleja, Jürgen Furmaniak, Alexander Röder, Jesse Wagner

Bericht: Hans-Peter Furmaniak

 

26.11.2017 1. Runde des Dieter-Mark-Gedächtnispokals
Sofort zu Anfang der Saison ging es in die 1. Runde des Südwestfalenpokals (Dieter-Mark-Gedächtnispokal) gegen einen anderen Kreisligisten, die SG Hagen 2. Mannschaft.

Bild 1

Die sehr junge Bochumer Mannschaft erkämpfte sich Chance auf Chance, aber vor dem Tor fehlte dann die Kaltschnäuzigkeit, diese auch zu verwandeln. Daher stand es am Ende des 1. Viertels 2 : 0 für den Gegner. Trotzdem stimmten die Spielabläufe und als dann unser Wasserballwart mit seiner Erfahrung ins Spielgeschehen eingriff, wurden aus der Vielzahl der Möglichkeiten auch einige zur 4 : 3 Führung zur Halbzeit genutzt. Danach entwickelte sich ein zäher Pokalfight, bei dem wiederum die Blau-Weißen sich immer wieder hochkarätige Chancen erspielten, die aber sehr häufig vergeben wurden. Letztendlich reichte es aber doch für einen mühsam erkämpften Sieg und ein Weiterkommen in die nächste Runde.

Bild 2

Die Bochumer jungen Wilden mit den beiden Veteranen werden auf jeden Fall manchem Gegner in der Kreisliga das Fürchten lernen.
Viertelstände aus Bochumer Sicht: 0 : 2 / 4 : 3 / 6 : 5 / 7 : 6

Für Bochum spielten: Florian Clausmeyer, Mats Hildebrand (1), Sirke Dorn (1), Nico Petersen (1), Alexander Röder, Frank Schumacher, Patrick Kühne, Max Kaleja, Max Stüwe (1), Jürgen Furmaniak
Bericht: Hans-Peter Furmaniak
 

11.11.2017 Saisonvorbereitung der 5. zum Karnevalsbeginn

Am Samstag fand das Turnier in Arnsberg als Vorbereitung für die Kreisligasaison in Arnsberg statt. Wir traten mit einer verjüngten Truppe mit einem Altersdurchschnitt von 19,4 Jahren an (d.h. 3 mal 15 Jahre, 6 mal 14 Jahre und 1 mal 65 Jahre = 194 Summe geteilt durch 10 = 19,4) – kurz gesagt, der Routinier Jürgen Furmaniak führte seine Mannschaft gegen Gegner, die teilweise das Dreifache unser Spieler wogen, an. Die Spiele gegen Lüdenscheid, TV Werne und SF Unna wurden immer knapp mit 2 – 3 Toren verloren, ehe man mit einer Superleistung gegen den späteren Turnierdritten Arnsberg erst durch einen Strafwurf, der gegen Bochum verhängt wurde den eigentlich verdienten Sieg mit einem 4 : 4 Unentschieden beendete. Im letzten Spiel gegen die Turniersieger von Westfalen Dortmund fehlte dann doch die spielerische Frische und dieses Spiel wurde leider recht deutlich mit 3 : 11 verloren. Trotzdem konnte man mit den Leistungen der Jugendlichen und des alten Mannes sehr zufrieden sein. Für die Saison ist deshalb auf jeden Fall ein Platz unter den ersten Drei der Kreisliga anzuvisieren, denn die Jugendlichen sind bei weitem noch nicht an ihrem Leistungsende angekommen, denn sie zeigten auch gegen körperlich überlegene Gegner keinen Respekt und verdienten sich das Lob der Gegner zu recht.

Foto Arnsberg

Die Bochumer spielten mit: Jürgen Furmaniak, Mohamed Girshally, Mohamed Arab, Claas Pfeffer, Peter Furmaniak (Coach), Sirke Dorn, oben: von links: Patrick Kühne, Max Stüwe Florian Clausmeyer, Marc Bachstein, Max Kaleja

Bericht + Foto: Hans-Peter Furmaniak