Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Waltraud Monstadt holt vier Titel

bei den Open Dutch Masters Championships im Pieter van den Hoogenband Schwimmstadion in Eindhoven.

Ein Bericht von dem Top-Ereigniss, den Open Dutch Masters Championships in den Niederlanden.

In ihrer AK 65 war sie mit Siegen über 50 m, 100 m und 200 m Rücken in 0:49,43 Min. bzw. 1:53,49 Min. bzw. 4:07,10 Min. und über 50 m Freistil in 0:42,84 Min. die erfolgreichste Schwimmerin der kleinen Gruppe der Blau-Weiß-Masters, die den Austragungsort der Europameisterschaften des nächsten Jahres erkunden wollten.

Zwei Goldmedaillen erschwamm Ingrid Keusch-Renner (AK 75) über 50 m Brust in 0:56,37 Min. und 100 m Rücken in 2:04,50 Min.

Günter Mitlewski (AK 65) wurde Vizemeister über 200 m Lagen in 3:26,09 Min.

Unsere jungen Masters errangen bei stärkster Konkurrenz mittlere Plätze. Besonders hervorzuheben ist die Zeit von Laura Treckler (AK 20) von 1:13,32 Min. über 100 m Schmetterling, die ihr Rang sechs einbrachte. Über 50 m Freistil schwamm sie 0:30,73 Min. 

In dieser Disziplin kam auch Sebastian Hoppe (AK 25) in 0:27,37 Min. auf den sechsten Platz.
Seine übrigen Ergebnisse: 50 m und 100 m Brust: 0:35,58 Min. bzw. 1:19,14 Min. (9. Platz)
                                               50 m Schmetterling: 0:31,04 Min. (15. Platz)
                                              100 m Freistil 0:59,61 Min. (9. Platz)

Mark Milner (AK 20) schwamm bei seinem ersten internationalen Wettkampf als Masters die
50 m und 100 m Brust in 0:35,53 Min. bzw. 1:26,61 Min., 50 m Freistil in 0:30,00 Min. und
50 m Schmetterling in 0:37,50 Min. und belegte jeweils Plätze im Mittelfeld.