Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

Landesliga Mannschaft startet mit sechstem Platz in die Saison

Der Ligastart in Gladbeck war für die neu gegründete Landesliga Mannschaft vom SV Blau-Weiß Bochum ein mehr als gelungener Saisonauftakt. Bei bestem Wetter sicherten sich Markus Schuba, Werner Driller, Marc-Olaf Geß und Andy Salamon mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung den sechsten Platz beim ersten Wettkampf in der neuen Saison.

Dabei war der Start des Sprint Triathlons in Gladbeck (550m Schwimmen, 22km Radfahren, 5km Laufen) für das Team um Mannschaftsführer Werner Driller eher chaotisch gelaufen. Nachdem die Athleten bereits um 9:15 Uhr ins Wasser geschickt wurden, stellte der Veranstalter fest, dass das Starterfeld zu groß war, um alle Mannschaften gleichzeitig ins Wasser zu lassen. Die Bochumer mussten dann in der zweiten Gruppe starten und 20 Minuten auf ihrem Schwimmstart warten. Als dann endlich der Startschuss fiel, lief es jedoch besser und besser. Die vier Teamkameraden konnten gemeinsam auf einer Bahn schwimmen. Top-Schwimmer Andy Salamon kam nach 8:21 Minuten als Erster aus dem Wasser. Auf der Radstrecke fanden sich Werner Driller, Andy Salamon und Marc-Olaf Geß wieder zusammen, so dass sie auch gemeinsam auf die Laufstrecke starten konnten. Hier erwies sich Werner Driller als „Pacemaker“ der Gruppe und führte sowohl Andy Salamon als auch Marc-Olaf Geß mit Bestleistungen ins Ziel. Eine außerordentliche Teamleistung, die alle drei Bochumer nach einer identischen Gesamtzeit von 1:08:16 Std. über die Ziellinie brachte. Alle Drei platzierten sich damit sicher unten den Top 25 der Tageswertung. Markus Schuba folgte mit einer Zeit von 1:14:34 Std.

Für die Mannschaft geht es bereits am 14. Juni weiter: auf der Kurzdistanz in Kamen sollen erneut gute Ergebnisse folgen.