Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

NRW Kurzbahn in Wuppertal

Bei der NRW-Kurzbahn-Meisterschaft in der Wuppertaler Schwimmoper starteten elf Aktive des SV Blau-Weiß Bochum 1896 e. V.. Neben der vom 19.11.2014 bis zum 22.11.2014 an gleicher Stelle stattfindenden Deutschen Kurzbahn-Meisterschaft stellte dieser Wettkampf den Höhepunkt auf der 25 m Bahn dar.

Bei den NRW-Meisterschaften fallen die Entscheidungen in der offenen Klasse in Finalläufen der zehn Vorlaufschnellsten. Der NRW-Jahrgangsmeistertitel wird an die Zeitschnellsten der Vorläufe in den Jahrgängen 1998-2000 bei den Frauen und 1996-1998 bei den Männern vergeben.

Insgesamt platzierten sich die Blau Weißen beachtliche Mal 17 Mal für das offene Finale, also unter den Top Ten auf NRW-Ebene, erschwammen 4 Gold-, 7 Silber- sowie 6 Bronzemedaillen, davon eine Goldene und vier Bronzene in den offenen Klassen. Zudem traten sie bei den Damen in beiden Staffelwettbewerben an. Hier waren sie mit dem 7. Platz in 2:00,56 Minuten über 4 X 50 Meter Lagen und dem 9. Platz über 4 X 50 Meter Freistil in 1:50,27 ebenfalls unter den Top 10.

Nina Wächter wird erneut NRW-Meisterin

Nina Wächter zeigte am Wochenende eine starke Leistung und zog drei Mal ins Finale ein. Nach zwei vierten Plätzen über 200 Meter Lagen und 100 Meter Brust gelang ihr über ihre Paradestrecke den 200 Metern Brust die Titelverteidigung. Im Finale traf sie hier auf eine starke Gegnerin der SG Essen, die ihr das Letzte abverlangte. In einem spannenden Rennen mit ständigen Führungswechseln sicherte sie sich mit 19 Hundertstel Sekunden Vorsprung knapp den NRW Titel. Mit der Zeit von 2:26,04 Minuten steigerte sie Ihre Bestleistung vom Vorjahr noch einmal um eine halbe Sekunde und führt zwei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften die deutsche Rangliste an.

Jan Hüchtebrock, Katarzyna Baranowska und Firas Ben Mahmoud holen Medaillen im offenen Finale

Katarzyna Baranowska konnte sich gleich bei ihrem ersten Start für Blau Weiß Bochum auf fünf Strecken für das Finale qualifizieren. Zum Einstand bei den Blau-Weißen gelang ihr über 100 und 200 Meter Lagen jeweils der Gewinn der Bronzemedaille. Katarzyna, die 2005 in Triest und 2006 in Helsinki jeweils Gold über 200m Lagen bei den Kurzbahn-Europameisterschaften gewann und 2005 zudem noch Kurzbahn-Europameisterin über 400m Lagen wurde, war erst unmittelbar vor den Meisterschaften von Solingen nach Bochum gewechselt, um hier ihr Comeback fortzusetzen.

Firas Ben Mahmoud zog nach dem 11. Platz im Vorlauf, als Nachrücker ins Finale über 50 Meter Rücken ein. Im Finale erwischte er einen perfekten Lauf und verbesserte seine Vorlaufzeit um nahezu eine Sekunde. Auf einer Außenbahn startend entging er der Aufmerksamkeit der Favoriten in der Beckenmitte und schlug mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung vor dem vierten Platz als Bronzemedaillengewinner an.

Jan Hüchtebrock erreichte über alle drei Bruststrecken sowie über die 200 Meter Lagen das offene Finale. In den Vorläufen errang er durch seine Qualifikationszeiten bereits über die Bruststrecken drei Silbermedaillen und über die 200 Meter Lagen eine Bronzemedaille in der Wertung der Jahrgangs 1996. Die Medaillenausbeute krönte er im Finale mit einer großen Medaille in Bronze durch seinen dritten Platz über 200 Meter Brust.

Jahrgangsmedaillen und Finalteilnahmen

Björn Kroniger als jüngster männlicher Aktiver des SV Blau Weiß Bochum konnte gleich zwei Titel im Jahrgang 1998 für sich verbuchen. Über die 200 Meter Freistil und 1.500 Meter Freistil war er für die Konkurrenz nicht zu schlagen und gewann jeweils die Goldmedaille. Über 400 Meter Freistil, 200 Meter Brust und 400 Meter Lagen errang er Silber. Durch seine Leistungen konnte er sich zudem über 200 Meter Freistil und Brust für das Finale qualifizieren. Auf der Freistilstrecke schloss er gegen zumeist ältere Konkurrenz als souveräner fünfter und auf der Bruststrecke als zehnter ab.

Jasmin Hüchtebrock errang im Jahrgang 2000 eine Goldmedaille über 100 Rücken, eine Silbermedaille über 50 Meter Rücken und eine Bronzemedaille über 200 Meter Rücken. Ihre Goldmedaille auf der 100 Meter Strecke war der erste Titelgewinn der Blau-Weißen bei der Meisterschaft. Zudem verbuchte sie als einzige den Gewinn des kompletten Medaillensatzes.

Anna Kroniger hatte sich am Wochenende auf Silber spezialisiert. Im Jahrgang 2000 errang sie zweite Plätze über 200 Meter Lagen, 400 Meter Freistil und 200 Meter Brust. Hier zog sie als sechste ins Finale ein, wo sie sich noch einmal steigern konnte und mit dem hervorragenden 5. Platz abschloss. In den Jahrgangswertungen sicherte sie sich zudem dritte Plätze über 100 Meter Brust und 100 Meter Freistil.

Charlotte Cronjäger und Michelle Schamell, für die es im Jahrgang 1997 keine Jahrgangswertung mehr gab, schlugen sich trotz Abiturstress und damit verbundener Reduzierung des Trainings achtbar. Charlotte erreichte das Finale über 200 Meter Freistil, das sie mit dem zehnten Platz abschloss. Michelle schwamm über 50 und 100 Meter Brust persönliche Bestzeiten. In der Jahrgangswertung hätten beide damit einen Medaillenrang belegt. Marie Gürtler und Jette Rieks komplettierten das Blau-Weiße Starterfeld. Marie steigerte ihre Bestleitung bei jedem Start und belegte bei starker Konkurrenz im Jahrgang 2000 über 100 Brust einen guten 5. Platz und über die doppelte Distanz den 6. Platz. Jette Rieks hatte sich über die drei kurzen Freistilstrecken qualifiziert und konnte auf 50 und 200 Meter neue persönliche Bestzeiten aufstellen. Im Jahrgang 1999 verpasste sie die Top Ten Plätze nur knapp. Mit 25 Medaillen und der Teilnahme an 17 Finalläufen war dies bisher die erfolgreichste Teilnahme des BWB an einer NRW-Kurzbahnmeisterschaft.

Ergebnisse

Jasmin Hüchtebrock (Jahrgang 2000)

50m Rücken Vorlauf 00:31,0

50m Rücken - Staffel-Startschwimmer 00:31,1

100m Rücken Vorlauf 01:06,4

200m Rücken Vorlauf 02:24,8

50m Schmetterling Vorlauf 00:31,3

100m Lagen Vorlauf 01:10,3

Marie Gürtler (Jahrgang 2000)

100m Brust Vorlauf 01:14,3

200m Brust Vorlauf 02:42,7

50m Schmetterling Vorlauf 00:32,0

100m Schmetterling Vorlauf 01:09,3

Anna Kroniger (Jahrgang 2000)

100m Freistil Vorlauf 01:00,2

400m Freistil Entscheidung 04:33,5

100m Brust Vorlauf 01:13,8

200m Brust Vorlauf 02:36,7

200m Brust Finale 02:36,7

200m Lagen Vorlauf 02:30,1

Jette Rieks (Jahrgang 1999)

50m Freistil Vorlauf 00:28,8

100m Freistil Vorlauf 01:03,0

200m Freistil Vorlauf 02:18,0

Björn Kroniger (Jahrgang 1998)

100m Freistil Vorlauf 00:52,8

200m Freistil Vorlauf 01:53,0

200m Freistil Finale 01:52,5

400m Freistil Entscheidung 04:02,7

1500m Freistil Entscheidung 16:20,8

200m Brust Vorlauf 02:25,7

200m Brust Finale 02:26,3

400m Lagen Entscheidung 04:37,5

Jan Hüchtebrock (Jahrgang 1996)

50m Brust Vorlauf 00:29,3

50m Brust Finale 00:29,6

100m Brust Vorlauf 01:03,5

100m Brust Finale 01:03,7

200m Brust Vorlauf 02:18,8

200m Brust Finale 02:19,1

50m Schmetterling Vorlauf 00:26,3

200m Lagen Vorlauf 02:10,6

200m Lagen Finale 02:12,2

Firas Ben Mahmoud (offen)

50m Rücken Vorlauf 00:27,3

50m Rücken Finale 00:26,5

100m Schmetterling Vorlauf 00:58,5

Charlotte Cronjäger (offen)

50m Freistil Vorlauf 00:27,4

100m Freistil Vorlauf 01:01,2

200m Freistil Vorlauf 02:07,6

200m Freistil Finale 02:10,6

50m Schmetterling Vorlauf 00:30,6

100m Lagen Vorlauf 01:08,3

200m Lagen Vorlauf 02:28,1

Katarzyna Baranowska (offen)

50m Rücken Vorlauf 00:29,9

50m Rücken Finale 00:29,9

100m Rücken Vorlauf 01:04,0

100m Rücken Finale 01:03,6

50m Schmetterling Vorlauf 00:28,4

50m Schmetterling Finale 00:28,7

100m Schmetterling Vorlauf 01:05,1

100m Lagen Vorlauf 01:05,6

100m Lagen Finale 01:04,2

200m Lagen Vorlauf 02:21,2

200m Lagen Finale 02:17,8

Michelle Schamell (offen)

50m Brust Vorlauf 00:34,6

100m Brust Vorlauf 01:15,8

200m Brust Vorlauf 02:43,0

200m Lagen Vorlauf 02:31,9

Nina Wächter (offen)

50m Freistil - Staffel-Startschwimmer 00:27,8

50m Brust Vorlauf 00:33,8

100m Brust Vorlauf 01:10,4

100m Brust Finale 01:09,2

200m Brust Vorlauf 02:30,3

200m Brust Finale 02:26,0

100m Schmetterling Vorlauf 01:05,4

200m Lagen Vorlauf 02:20,4

200m Lagen Finale 02:18,0

Staffel (offen)

4 X 50 Meter Lagen weiblich 2:00,56 Minuten 7. Platz

4 X 50 Meter Freistil weiblich 1:50,27 Minuten 9. Platz

4x50m Lagenstaffel

7. Platz mit Hüchtebrock, Jasmin, Wächter, Nina, Baranowska, Katarzyna, Cronjäger, Charlotte

4x50m Freistilstaffel

9. Platz mit Wächter, Nina, Kroniger, Anna, Baranowska, Katarzyna, Cronjäger, Charlotte

(Autor: A. Wä)